CoE logo
Venice Logo

Monique JAMETTI (Switzerland)

 

 

Born 7 September 1956 in Interlaken

Resident in Thun, Switzerland

married, two children (1985 and 1987)

 

 

Education:

1963-1975 Schools as well as Gymnasium in Interlaken.

1975-1982 Law Studies at the Universities of Bern and Geneva.

1982 Bar admission in the Canton of Bern.

1997 Dr. iur. (PhD) at the University of Basel (summa cum laude, Prof. Walther Hugaward).

2008 Titular professor at the University of Berne.

2011 Dr h.c. Lucerne University.

 

 

Professional experience:

1982-1988 Attorney-advisor at the Federal Office of Justice,

1989-1996 Head of Section of Private International Law

1997 -2007 Deputy Director of the Federal Office of Justice, Head of Division of International

Affairs

Since 2008 Head of Division of Private Law.

 

 

Teaching experiences:

- Lecturer at the University of Bern teaching international procedural law since 1998

- Lecturer at the University of Basel, teaching European law 2000-2005

 

 

Related experiences:

- Responsible for legislative projects in private national and international law.

- Member and chair in various expert committees in Switzerland.

- Head of Swiss delegation in several international meetings and negotiations (e.g.

Schengen/Dublin between the EU and Switzerland)

- Member and chair in different international organizations (Council of Europe, UNCITRAL, Hague

Conference on Private International Law, Permanent Committee of the Lugano Convention).

- Member of the Board of the Swiss Institute for Comparative law in Lausanne 1989-2007

- Deputy Member of the Venice Commission (Council of Europe) since 2007.

- Member of the Governing Council of UNIDROIT since 2008.

 

 

 

PUBLICATIONS

 

Das neue schweizerische Transportgesetz

Transportrecht 1987, S. 85 ff.

 

Ueberblick über einige laufende Arbeiten in internationalen Gremien betreffend Handelsrecht und

verwandte Rechtsgebiete

Schweizerische Aktiengesellschaft 1989, S. 107 ff.

 

avec Thomas Geiser, PD, dr en droit

Die güterrechtlichen Regeln des IPR-Gesetzes

Zeitschrift des bernischen Juristenvereins 1991, S. 1 ff

 

Der Vertragsabschluss - Zeitpunkt, Formvorschriften, rechtsgeschäftliche Erklärungen

Das Einheitliche Wiener Kaufrecht, Hrsg. Hoyer/Posch, Wien 1992, S. 43 ff.

 

Ueberblick zum Lugano-Uebereinkommen über die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung

gerichtlicher Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen

Zeitschrift des bernischen Juristenvereins 1992, S. 42 ff.

 

Rapporti tra la Convenzione di Lugano e le altre convenzioni, l'adattamento della Legge federale

sull'esecuzione ed i fallimenti, gli effetti sulla procedura di rigetto dell'opposizione e sul sequestro

La convenzione di Lugano - temi scelti e prime esperienze, Hrsg Broggini/Gaja/Jametti

Greiner/Patocchi, Bellinzona 1992, S. 109 ff.

 

Bericht über die 17. Session der Haager Konferenz für internationales Privatrecht

Aktuelle juristische Praxis 1993, S. 1211 ff.

 

Erläuterungen

- zum Haager Übereinkommen über die Zuständigkeit der Behörden und das anzuwendende

Recht auf dem Gebiet des Schutzes von Minderjährigen;

- zum Haager Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler

Kindesentführung;

- zum Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen über das

Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des Sorgerechts;

- zum Abkommen zwischen der schweizerischen Eidgenossenschaft und der libanesischen

Republik über die Zusammenarbeit in bestimmten Familienangelegenheiten vom 31.10.2005

In: Texte und Erläuterungen zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht, Hrsg Walter/Jametti

Greiner/Schwander, 2 Bände

Loseblattsammlung mit jährlicher Ergänzungslieferung, Bern 1993

 

Die vollstreckbare öffentliche Urkunde

Der bernische Notar 1993, S. 37 ff.

 

Adoption in der Schweiz: Ueberblick über die Rechtsprechung, Adoption und UNO-Konvention über

die Rechte des Kindes

Zeitschrift für Vormundschaftswesen 1994, S. 52 ff.

 

avec Andreas Bucher, professeur ordinaire

La dix-septième session de la Conférence de La Haye de droit international privé

Schweiz. Zeitschrift für internationales und europäisches Recht 1994, S. 55 ff.

 

Uebersicht zu einigen Entwicklungen im internationalen Handels- und Verfahrensrecht

Schweiz. Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 1994, S. 251 ff.

 

Der vorsorgliche Rechtsschutz im internationalen Verhältnis

Zeitschrift des bernischen Juristenvereins 1994, S. 649 ff.

 

Thailändische Privatscheidungen grundsätzlich anerkennbar

Zeitschrift für das Zivilstandswesen 1995, S. 169 ff.

 

Neuerungen im internationalen Rechtshilfeverkehr in der Schweiz

Zeitschrift für Zivilprozess International 1996, S. 187 ff.

 

avec. Thomas Geiser, professeur ordinaire

Personenrecht (Art. 33-42) und Übergangsrecht (Art. 196-199)

Basler Kommentar, Hrsg Honsell/Vogt/Schnyder/Berti, Basel 1996, 2. Auflage 2007, 3. Auflage 2013

 

Das Haager Übereinkommen vom 2. Oktober 1973 über die Anerkennung und Vollstreckung von

Unterhaltsentscheidungen und schweizerische Unterhaltsverträge mit vormundschaftlicher

Genehmigung

Zeitschrift des bernischen Juristenvereins 1996, 408 ff.

 

Das Haager Adoptionsübereineinkommen und seine Umsetzung im schweizerischen Recht

Zeitschrift für das Vormundschaftsrecht 1996, S. 408 ff.

 

La qualificazione in generale e la qualificazione delle decisioni in particolare

Collisio legum, Festschrift für Gerardo Broggini, Milano 1997, S. 187 ff.

 

Das neue liechtensteinische IPR-Gesetz aus schweizerischer Sicht

Gegenwartsfragen des liechtensteinischen Privat- und Wirtschaftsrechts, Hrsg Marxer/Reichert-

Facilides/Schnyder, Tübingen 1998, S. 55 ff

 

Zur Erweiterung des Geltungsbereichs des Lugano-Übereinkommens in den mittel- und

osteuropäischen Raum, insbesondere zur Situation Polens

Aktuelle juristische Praxis, 1998, S. 707 ff.

 

Der Begriff der Entscheidung im schweizerischen internationalen Zivilverfahrensrecht

Disseration, Basel, 1998

Die Revision des Brüsseler und des Lugano-Übereinkommens

Aktuelle juristische Praxis 1999, S. 1135 ff.

 

Grundsätzliche Probleme der vorsorglichen Massnahmen aus internationaler Sicht

Vorsorgliche Massnahmen aus internationaler Sicht, Hrsg Spühler, Zürich 2000, S. 11 ff.

 

Vorsorgeleistungen in internationalen Scheidungen

Liber amicorum Kurt Siehr, Hrsg Basedow/Meier/Schnyder/Einhorn/Girsberger, Den Haag 2000, S.

263 ff.

 

Internationales Privatrecht

Praxiskommentar zum Scheidungsrecht, Hrsg Schwenzer, Basel/Genf/-München 2000, S. 911 ff.,

2. Auflage, Bern 2011

 

De 2000 à 2005 annuellement:

Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zum internationalen Zivilprozessrecht

Zeitschrift des bernischen Juristenvereins, 2001, S.871 ff., 2002, S.574 ff; 2003, 666 ff., 2005,

S.55

 

Zu den Bilateralen II – eine Standortbestimmung

Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2003, Bern 2004, S.345

 

Gli sviluppi futuri della Convenzione di Lugano

In : La Convenzione di Lugano nella pratica forense e nel suo divenire

Pubblicazione della Commissione per la formazione permanente dei giuristi, Bellinzona 2004, p.

251 ff.

 

avec Hanspeter Pfenninger, dr en droit:

Der Schutz des schweizerischen Bankgeheimnisses im Übereinkommen zur Assoziierung der

Schweiz an Schengen

Aktuelle juristische Praxis 2005, S. 159 ff.

 

Würdigung der Assoziierungsabkommen der Schweiz zu Schengen und Dublin

In: Bilaterale Abkommen II Schweiz-EU und andere neue Abkommen, Hrsg Kaddous/Jametti

Greiner, Genf/Basel/München/Brüssel/Paris 2006

 

L'espace judiciaire européen et la Convention de Lugano:

In : La Convention de Lugano – Passé, présent et devenir

Hrsg Institut suisse de droit comparé Bd 58, 2008

 

Der neue internationale Kindesschutz in der Schweiz

Die Praxis des Familienrechts (fampra) 2008, S. 277 ff.

 

La protection des enfants dans le cadre d'enlèvements internationaux d'enfants. Les solutions de La

Haye

Liber Fausto Pocar (Hrsg Gabriella Venturini/Stefania Bariatti) Milano 2009

 

Kommentierung von Art. 302 ZPO

In: Schweizerische Zivilprozessordnung, Hrsg Brunner/Gasser/Schwander, Zürich/St. Gallen 2011,

Aufdatierung Ende 2012 und Ende 2013

 

 

 

Berne, end of May 2014

 

© Council of Europe 2007-2017